Lackierung

 

Lackieren wie ein Profi

Passiert es Ihnen auch immer wieder, dass beim Nägellackieren was daneben geht? Ärgern Sie sich auch darüber, dass der Lack nach zwei Tagen anfängt abzublättern? Wünschen Sie sich, Sie könnten Ihre Nägel so akkurat lackieren wie eine Nagelstylistin? Mit ein bisschen Übung und der richtigen Vorgehensweise gelingt es Ihnen.

Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, sollten Sie Ihre Nägel zunächst gründlich mit Nagellackentferner von alten Lackresten befreien sowie Hände und Nägel waschen. Dadurch werden die Nägel fettfrei - eine Grundvoraussetzung, damit der Lack gut haftet. 
 

Mit Unterlack grundieren

Bevor Sie die Nägel mit dem Nagellack Ihrer Wahl lackieren, tragen Sie am besten einen Unterlack oder Rillenfüller auf. Beide machen die Nageloberfläche ebenmäßig und glatt, so dass der Nagellack darauf besser haftet und sich gleichmäßig verteilt. Ein Rillenfüller gleicht kleine Rillen und Unregelmäßigkeiten in der Nageloberfläche besonders gut aus. Zudem schützt er die Nägel vor Verfärbungen durch den Nagellack. Ein weiterer Vorteil: Mit Unterlack oder Rillenfüller hält der Nagellack wesentlich länger als ohne. Lassen Sie den Unterlack oder Rillenfüller vollständig trocknen, bevor Sie weitermachen.