Pflegehinweise

 

 

Bitte beachten Sie, dass Sie vor Ihrem Modellagetermin 24 Stunden keine Handcreme und kein Nagelöl verwenden!

Dieses kann die Haltbarkeit der Modellage beeinträchtigen.

Viele Frauen sind mit ihren Fingernägeln unzufrieden. Vielen gefällt die Form ihrer Fingernägel nicht, andere haben Probleme mit absplitternden und einreißenden Nägeln. All das können Sie durch künstliche Fingernägel gut kaschieren und Ihre Fingernägel in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken. Heutzutage sind künstliche Fingernägel aus Acryl ,Gel oder Seidenpuder absolut angesagt. Viele Frauen bevorzugen künstliche Fingernägel, da sie durch die Behandlung bis zu 70 Mal stabiler sind als unbehandelte Nägel. Auch die vielen verschiedenen Nageldesigns machen künstliche Fingernägel besonders beliebt. Aber auch ein Kunstnagel hat seine Grenzen und möchte gepflegt werden. Da Ihre neuen Nägel eine feste Verbindung mit Ihren eigenen Nägeln sind, wachsen diese auch wie gewohnt. Dadurch entsteht mit der Zeit eine Lücke zur Nagelwurzel die etwa alle drei bis vier Wochen aufgefüllt werden sollte um Ihrer Modellage eine dauerhafte Haltbarkeit zu gewährleisten. Nun sollten Sie einen Termin bei Ihrer Nageldesignerin machen und die künstlichen Fingernägel wieder in Ordnung bringen lassen. Andernfalls vergrößerst sich das Risiko einer ernsthaften Verletzung des Nagelbettes erheblich. Damit Ihr Nagelbett schön geschmeidig bleibt, pflegen Sie dieses regelmäßig mit Nagelöl. (Nagelöl bei mir in vielen Duftrichtungen erhältlich) Sie können Ihre Nägel natürlich beliebig lackieren. Verwenden Sie bitte nur „Aceton freien" Nagellackentferner. Aceton kann Ihre Modellage weich und brüchig machen. Der Nagel kann dadurch eventuell matt erscheinen. Schneiden oder Knipsen Sie Ihre Nagelmodellage nicht! Dabei kann die Modellage splittern oder brechen. Feilen Sie nur mit einer Sandblattfeile, niemals mit einer Metallfeile! (Auch bei mir im Studio erhältlich) Beim Befeilen einer Modellage kann keine Garantie mehr für Liftings gegeben werden. Im Umgang mit Chemikalien oder bei stetiger Gartenarbeit tragen Sie bitte Schutzhandschuhe. Ihre Hände und Nägel werden es Ihnen danken. Chemikalien können Ihre Modellage angreifen und schädigen. Benutzen Sie Ihre Nägel niemals als Werkzeug! Auch wenn der Kunstnagel robuster ist als der Naturnagel, kann dieser durch extrem harte Stöße brechen und eine Nagelbettverletzung hervorrufen. Achten Sie auf Autotüren, Pakete, Schubladen, Reißverschlüsse, Getränkedosen usw. Das sind die so genannten Nagelfallen. Auch „Knibbeln oder Knabbern" kann zur Verletzung der Nagelhaut führen und somit kann es zu Entzündungen des Nagelbettes kommen.

Achten Sie auf Feuerzeuge und Zigarettenglut - Kunstnägel schmelzen. Gehen Sie nie mit einem spitzen Gegenstand unter den Nagel! Sie würden das Hyponychium (Häutchen unter dem freien Nagelende) verletzen und Keime sowie Bakterien würden unter die Nagelplatte gelangen. Verletzen Sie dies oder trennen es sogar ab, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen oder Sie erleiden eine Nagelbettentzündung - Nagelpilz hat dadurch ein leichtes Spiel. Außerdem spielt die Länge der künstlichen Fingernägel eine erhebliche Rolle. Wenn die Nägel überlang sind, sieht das zwar mitunter sehr schön aus, ist aber nicht gerade alltagstauglich. Entscheiden Sie sich lieber für mittellange Fingernägel, dann ist gewöhnliche Hausarbeit kein Problem. Ein zusätzlicher Schutz, damit die Fingernägel länger schön bleiben, ist eine Schicht UV Klarlack, die man auf den fertigen Nagel aufträgt. So kann nichts abbröckeln, auch Strass- oder Dekosteinchen und Nagelsticker halten länger.

Sollte sich einmal eine Modellage lösen, Luft ziehen oder brechen – bitte legen Sie nicht selbst Hand bzw. Finger an – sondern vereinbaren Sie sofort einen kostenlosen Reparaturtermin. Ich gebe eine Gewährleistung von einer Woche auf meine Arbeit. Bitte informieren Sie mich bei stetiger Medikamenteneinnahme, Allergien oder Krankheiten! Einige Medikamente können die Haltbarkeit der Nägel beeinträchtigen, wie Antidepressiva, Cortison, Breitbandantibiotika, Blutgerinnungsmittel etc.

Bitte informieren Sie auch wenn Sie Diabetiker sind.

Wenn Sie diese Pflegepunkte für Ihre Nägel beachten, dann werden Sie lange Freude daran haben!